Monthly Archives: August 2014

Der seidene Faden – Decke oder Galgenstrick?

Es hakt immer noch. Auch wenn T. am Morgen seine Redevolumen um ein Vielfaches überschritten hat, hocke ich unglücklich in meinem Bett. So richtig Gefühle rauslassen, gelingt ihm nicht.  Er, der vor mir kaum träumte, berichtete mir von seinen nächtlichen … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Sand im Getriebe – was ich tue, wenn’s mal hakt

Neulich kam ich total euphorisch von den Tibetologen. Sch. einer der derzeitigen Dozenten und der Prof. hatten mich total ausführlich und begeistert beraten, wie ich meine Tibetischkenntnisse verbessern könnte und mir gleichzeitig L. empfohlen, der mir Nachhilfe in LE geben … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , | Leave a comment

Mehr Tränen – Tränenmeer

Was Emotionen angeht ist T. so ein richtig harter Mann. Ich weiß nicht, ob man das als Tibeter nicht lernt oder ob es wieder Mal zum guten Ton gehört, sich in der Öffentlichkeit nicht verletzlich zu zeigen. Aber ich bin ja auch nicht die Öffentlichkeit. Nur … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , | Leave a comment

Klischees – Vorurteile und wie ich sie gerne erfülle

Dass wir total unterschiedlich sind, wissen wir ja schon seit dem ersten Tag, dass wir total viele Klischees bedienen, fiel uns erst im Laufe der Zeit auf. Je länger ich mit T. zusammen war, desto mehr musste ich den Kopf … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Innere Ruhe oder Leistungsdruck – Wie ich dem Wahnsinn entkomme

Am Anfang unserer Beziehung kam meine innere Ruhe von T., jetzt zähle ich Reiskörner. Während ich ständig damit beschäftigt war, noch irgendeine wichtige Aufgabe zu erfüllen und erst zur Ruhe kam, wenn ich schließlich in mein Kopfkissen sank, schien T. nichts aus … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Deutsch-Tibetische Projekte

Die Träume mal wieder.  Gestern Abend ist es mir nun doch noch gelungen mit T. zu telefonieren.  Skype war allerdings nicht drin. Sein W Lan scheint etwas gestört zu sein.  Also lange Rede, kurzer Sinn – die Telefonrechnung war offenbar … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Träume und Männer

Eigentlich weiß ich mal wieder nicht, wo ich anfangen soll. Das Chaos ist fast perfekt. Obwohl es auf der nach oben offenen Schweizer-Tibeter-Skala vielleicht gerade erst Stufe 2 erreicht hat. Heute Nacht bin ich nach einem ziemlich seltsamen Traum verwirrt … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , , | Leave a comment