Monthly Archives: December 2014

Momente

Dieser Moment wird nicht lang andauern. Und wieder kommen wird er auch nicht. Das weiß ich genau. Deswegen lohnt es sich nicht darauf zu hoffen oder schon gar nicht, ihn zu erleben. Rational analysiere ich die Fakten. Ich binde meine … Continue reading

Posted in Fiktion | Tagged , , , , | Leave a comment

Unausgesprochen

Un│aus│ge│sproch│en (dt.): 1. (neuroling.)  nicht in der Lage sein Gedanken und Gefühle ↑verbal zu äußern. Oft in Verbindungen zu  ↑Aphasien  zu betrachten. 2. (psych.) … all die Dinge, die ich dir nie sagte, aus ↑Furcht du würdest sie nicht oder … Continue reading

Posted in Fiktion | Tagged , , , | Leave a comment

Liebeserklärung

T. – Baby – Eselchen – es gibt keinen Mann auf der Welt, den ich je so geliebt habe, wie dich und  gerade das, macht die Sache nicht leichter. Du bist mein Geliebter, mein Schüler, mein Meister, mein Eros, mein Tartaros, mein Schatten … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , | 3 Comments

Monster

Es war einmal, vor gar nicht allzu langer Zeit, dass dich unsagbare Monster quälten. Sie zogen ihre Spuren schon durchs ganze Land und niemand konnte sie stoppen. Einige Mutige, widerstanden ihrem Einfluss. Ihnen gelang es ihr eigenes Leben zu retten. … Continue reading

Posted in Fiktion | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Erleuchtet

Langsam löst sich die Träne von meiner Nasenspitze. In ihr spiegeln sich die Arbeit, die Anspannung und die Erkenntnisse von Tagen. Ich sitze da und kann mich nicht rühren. Wie im Zeitraffer sehe ich sie fallen, sehe mich. Ich sitze … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , , | 3 Comments

Galerie

Im großen, lichtdurchfluteten Raum ließ sich kein Staubkörnchen finden, die Einrichtung sah aus wie aus einem Versandhauskatalog und in der Luft konnte man stets den Duft von Blumen oder frischgebackenem Kuchen erahnen. An den Wänden hingen die Rahmen mit meinen … Continue reading

Posted in Fiktion | Tagged , , , | Leave a comment

Stille Wasser

  Gern verweile ich an deinen Ufern, um mich von der Hektik des Alltags zu erholen. Unscheinbar und klar ist dein Gewässer. Oft habe ich das Gefühl, dass du nur auf mich wartest. Deine stillen Wasser umspülen meinen Körper und … Continue reading

Posted in Fiktion | Tagged , , , | 4 Comments